Tagungen

Seit 2005 organisierten wir nahezu jährlich öffentliche Tagungen in Luckau. Hier ging es neben der Wissensvermittlung auch um den Kontakt zwischen Fachleuten und Laien, das gegenseitige Kennenlernen und den Gedankenaustausch. Denn gerade in einer ländlichen Region ist es wichtig, sich zu vernetzen und gemeinsam für Projekte stark zu machen, die der Erhaltung unserer historischen Kirchenlandschaft dienen. Bisher konnten wir acht Tagungen mit verschiedenen Partnern realisieren – die letzte 2015 als „Kunstguttag“ vorrangig für den Kirchenkreis Niederlausitz. Anlaß hierfür war die fast abgeschlossene Erfassung des kirchlichen Kunstgutes im Kirchenkreis Niederlausitz. Mit der Weiterarbeit an der entsprechenden Datenbank und der Beratung der Kirchgemeinden in Bezug auf Restaurierungen u. dgl. wurde die Förderkreisvorsitzende Annegret Gehrmann ehrenamtlich vom Kirchenkreis beauftragt.


28.02.2015 – „Kunstgut im Kirchenkreis Niederlausitz – Erkennen und Pflegen“


Kooperation mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege (BLDAM) und der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz (EKBO)

Programm-Flyer (vergrößern durch klicken):

 

Impressionen (vergrößern durch klicken):
Vortrag Dr. Aman, Beratungsgespräch, Büchertisch und Pausenversorgung:

 Hör-Beitrag (anhören durch klicken)
“Kreuz und quer” (Chr. Hög)

 

Presseartikel

 


09/10.03.2012 – „Die Bettelorden in den beiden Lausitzen – Architektur und Kunst im Spiegel überregionaler Verbindungen”


Kooperation mit den Städtischen Museen Zittau

Programm-Flyer und Plakat (vergrößern durch klicken):

 

Annegret Gehrmann und Angus Fowler:

Presseartikel

13.11.2010 – „Die Präsenz der Heiligen – Mittelalterliche Ausstattungen in den Kirchen der Niederlausitz“


Programm-Flyer und Plakat (vergrößern durch klicken):

 

Impressionen (vergrößern durch klicken):

von links nach rechts:

  • Angeregte Diskussionen in den Pausen
  • Das junge Autorenkollektiv des ersten Bandes “Mittelalterliche Wandmalerei in Brandenburg” mit seinem Lehrer, Prof. Ernst Badstübner: Mechthild Noll-Minor, Sabine Stachat, Prof. Dr. Ernst Badstübner, Dr. Wera Groß, Udo Drott, Hans Burger, Dirk Schumann und Peter Knüvener (von links)
  • Interesse am Bücher- u. Infostand des Förderkreises

 

„Der Tag war großartig von der Auswahl der Vortragenden, vom Inhalt der Vorträge und ganz besonders von der Zahl und Herkunft der Teilnehmer. Herzlichen Glückwunsch zu diesem vollen Saal!”

“Es war eine gute Kombination von streng zu einem Thema gehörigen
Vorträgen für eine vergleichsweise kleine Landschaft wie die der
Niederlausitz mit der (zweiten) Vorstellung des neuen
Wandmalereienbandes vom Denkmalamt.”

“Diese Tagung, diese Themen und die dazugehörigen offiziellen
Diskussionen und individuellen Gespräche haben gezeigt, dass das Interesse an dem derartigen Thema ungebrochen und sogar noch zunehmend ist.“


18./19.09.2009 – „Die Klöster in den beiden Lausitzen – zur Rekonstruktion einer Kulturlandschaft“


Kooperation mit der Stadt Luckau und Zusammenarbeit mit den Städtischen Museen Zittau und dem Lehrstuhl für Geschichte des Mittelalters der Universität Potsdam; Schirmherr: Bischof Dr. Wolfgang Huber

Programm-Flyer und Plakat (vergrößern durch klicken):

Impressionen (vergrößern durch klicken):

von links nach rechts:

  • Dirk Schumann und Prof. Walter aus Leipzig
  • Harry Müller, damaliger Bürgermeister von Luckau
  • Prof. Heimann von der Universität Potsdam
  • Dirk Schumann (l./Berlin) und Dr. Winzeler (Städtische Museen Zittau)
  • A. Gehrmann, Vorsitzende des Förderkreis
Presseartikel 


20.09.2008 – „Dorfkirchen in der Niederlausitz II“


Programm-Flyer und Plakat (vergrößern durch klicken):

zum Tagungsband


15.09.2007 – „Dorfkirchen in der Niederlausitz I“


Programm-Flyer und Plakat (vergrößern durch klicken):

zum Tagungsband
Artikel

09.09.2006 – „Kirchenschätze in der Lausitz“


Programm (vergrößern durch klicken):


03.09.2005 – „Neue Forschungsergebnisse der Bau- und Sanierungsgeschichte des größten Gotteshauses im Land Brandenburg“


Nikolaikirche Luckau; Kooperation mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege (BLDAM)

Programm-Flyer (vergrößern durch klicken):

Presseartikel