→ zurück

16.08.2016

Konzertorganistin aus Brasilien spielt in Dorfkirche bei Luckau

Mixtur im Bass am Freitag mit Elisa Freixo
WALTERSDORF Während derzeit in Brasilien die Olympischen Spiele laufen, erwarten die Organisatoren des Niederlausitzer Orgelfestivals Mixtur im Bass die brasilianische Organistin Elisa Freixo. Die international bekannte Konzertorganistin gibt am Freitag ein Konzert in Waltersdorf (Heideblick) bei Luckau, am Sonnabend in Göllnitz (Elbe-Elster) und am Sonntag in der Neuzeller Stiftskirche (Oder-Spree).

Christian-Matthias Rosenow in der Pantaleonskirche Frankena.
Foto: Heike Lehmann

 

Zum ersten Mal nach ihrer CD-Einspielung im Jahre 2011 wird sie an der historischen und klangschönen Waltersdorfer Claunigk-Orgel von 1793 konzertieren. Sie wird unter anderem alte Musik aus Portugal, Spanien und ihrer Heimat präsentieren, kündigt Rudolf Bönisch an. Beginn ist am 19. August um 19.30 Uhr.

Auf dem Programm stehen Werke von Georg Muffat, Dietrich Buxtehude, Johann Kaspar Kerll und Johann Sebastian Bach sowie Werke von portugiesischen Komponisten des 17. und 18. Jahrhunderts. Darunter befinden sich zwei Sonaten von Carlos Seixas und Antonio Leal Moreira.

“Der besondere Klang dieses Instrumentes und die Manualteilung der Orgel in Mixtur im Bass und Cornett im Diskant machen sie vergleichbar mit alten Orgeln im brasilianischen Urwald”, so Bönisch.

Die Führung durch die Kirche und an der Orgel beginnt bereits um 18.30 Uhr.

erschienen in der Lausitzer Rundschau

→ zurück