→ zurück

27.06.2016

Orgel und Viola starten Konzertreihe

LANGENGRASSAU Das internationale Orgelfestival “Mixtur im Bass” ist am Wochenende in seine diesjährige Saison gestartet. Thematisch stand die Orgel als “Königin der Instrumente” im Mittelpunkt.

Auf der Viola da Gamba brachte Krzysztof Firlus in der Langengrassauer Kirche ein extra für die Konzertreihe “Mixtur im Bass” komponiertes Stück zu Gehör, an der Orgel begleitet von seiner Frau Anna.
Foto: bkh1

 

“Anna und Krzysztof Firlus aus Gliwice im Nachbarland Polen gestalteten die drei Auftaktkonzerte am Freitagabend in Pretschen, am Samstag in Langengrassau (Landkreis Dahme-Spreewald) und Sonntag in Lauta im Landkreis Oberspreewald-Lausitz.

Die zwei Musiker haben sich auf Alte Musik spezialisiert und boten dem Pubikum in der Langengrassauer Kirche ein bewegendes Konzerterlebnis. Anna Firlus brachte die Klangfülle der historischen Kayser-Orgel exzellent zum Ausdruck und begleitete zudem ihren Mann Krzysztof, der auf einer Viola da Gamba, umgangssprachlich als Kniegeige bezeichnet, musizierte. Ein von ihm eigens für das Orgelfestival komponiertes “Prelude e Toccata” für Viola da Gamba und Orgel erlebte in der Langengrassauer Kirche seine Premiere. Zum Grundton der Orgel zupfte und strich der Musiker virtuos auf dem historischen Instrument. Er ließ zarte Töne durch den Raum schweben, dann im Finale den Bogen so auf den sieben Saiten tanzen, als würden Pferde galoppieren. Der Wechsel von Orgelklängen im Zusammenspiel mit der Viola da Gamba bot ein facettenreiches musikalisches Erlebnis.

Dieses bildete zugleich den Abschluss der geführten Kirchenradtour des Förderkreises “Alte Kirchen der Luckauer Niederlausitz”. Die Tour führte zu den Kirchen in Wehnsdorf, Walddrehna, Wüstermarke. Besonders angetan waren die Radler von der gelungenen Restaurierung der Wehnsdorfer Kirche. “Es ist beeindruckend, was die Dorf- und Kirchengemeinde dafür auf die Beine gestellt hat. Aus einem ‚Trümmerhaufen’ ist dort ein Kleinod mit ganz imposanter Ausmalung entstanden”, sagte der Mahlsdorfer Martin Leißner.

Fünf estnische Künstler setzen das Orgelfestival “Mixtur im Bass” vom 8. bis 10. Juli mit “Mozarts Kirchensonaten” in Burg, Prießen und Zieckau fort. Vom 5. bis 7. August gastiert der kanadische Organist André Knevel in Klettwitz, Luckau und Straupitz.

B. Keilbach/bkh1 (vollständiger Text unter www.lr-online.de)

→ zurück