→ zurück

10.06.2016

Motetten, Songs und eine Erstaufführung

Konzertreicher Sonntag in der Luckauer Region / Jazz in der Kulturkirche
RIEDEBECK/PERNSDORF/LUCKAU Am Sonntag, 12. Juni, beginnt um 17 Uhr in der Dorfkirche Riedebeck (Amt Heideblick) ein Chorkonzert mit dem “Collegium Cantorum Niederlausitz” unter der Leitung von Kreiskantor Andreas Jaeger.

Das Collegium Cantorum Niederlausitz gibt am Sonntag ein Konzert in der Riedebecker Kirche. Veranstaltet wird es vom Förderkreis Alte Kirchen der Luckauer Niederlausitz.
Foto: pr

 

In ihrem aktuellen Projekt “O Musica, du edle Kunst” singen die 17 Mitglieder des Ensembles vier- bis achtstimmige Motetten unter anderem von Schütz, Bach, Goldmann, Ola Gjeilo und João Segurado.

Dabei gelangt die “Missa in D” für achtstimmigen Chor des in Lübbenau lebenden Komponisten und Organisten João Segurado zur Erstaufführung, macht Annegret Gehrmann vom Förderkreis aufmerksam. Die Lied partita “Von guten Mächten” hat der Leipziger Philipp Goldmann geschrieben. Grundlage dafür ist der Text des evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer (1906 – 1945). Die Chormusik wird durch Orgelwerke aus unterschiedlichen Epochen sowie Musik für Flöte, Violine und Continuo ergänzt.

“Zu diesem Konzert in der ausgezeichneten Akustik des romanischen Kirchenraumes und bei einem kühlen Glas Wein oder Saft sind alle Musikfreunde sehr herzlich eingeladen”, so Annegret Gehrmann.

Der Förderkreis Alte Kirchen der Luckauer Niederlausitz lädt ebenfalls am Sonntag in die Pernsdorfer Kirche (Amt Dahme) ein. “Marie Joana – die Musikerin – das Konzert” ist die Benefizveranstaltung zugunsten des Gotteshauses überschrieben. Mit Saxofon, Gitarre und Gesang präsentiert die Künstlerin aktuelle Hits und eigene Songs. Beginn des Konzerts ist um 16.30 Uhr.

In der Luckauer Kulturkirche gibt es am Sonntag ab 17 Uhr unter dem Titel “Babtist & Strings” Jazz zu hören. Die Jazzpianistin Maria Babtist gastiert mit ihrem Streichquartett. Die studierte Pianistin und Professorin für Komposition, Arrangement, Improvisation und Tonsatz an der Musikhochschule “Hanns Eisler” Berlin gastiert zum ersten Mal in der Niederlausitz mit ihrem Quartett, so Kantor Focko Hinken. Aufgeführt werden Kompositionen von Babtist für diese spezielle Besetzung. Die Streicher sind Studenten der Musikhochschule. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

red/dh (vollständiger Text unter www.lr-online.de)

→ zurück