→ zurück

25.10.2013

Mixtur im Bass an historischen Orgeln

Martin Schmeding präsentiert Konzert und neue CD in der Dorfkirche Uckro
UCKRO Der Freiburger Orgelprofessor und ECHO-Preisträger Martin Schmeding lässt am Samstag, 26. Oktober, um 17 Uhr die zweimanualige Schuke-Orgel von 1905 in der Dorfkirche Uckro erklingen.

Professor Martin Schmeding präsentiert am Samstag mit “Mixtur im Bass exklusiv”
ein Konzert an der historischen Orgel in der Dorfkirche Uckro und stellt zugleich seine
neue CD vor.
Foto: privat

 

In dem Konzert unter dem Motto “Mixtur im Bass exklusiv” werden Orgelwerke unterschiedlicher Zeitepochen dargeboten. Zudem wird die neue CD “Zwischen Dahme und Berste” Vol. 12 in der Reihe “Orgellandschaft Niederlausitz” mit Aufnahmen von Schmeding an der Golßener Orgel und den Instrumenten der Dorfkirchen in Niewitz, Zieckau, Zöllmersdorf und Uckro präsentiert. Mit zum Teil erstmals eingespielten Werken aus der Zeit von Felix Mendelssohn Bartholdy, Philipp Wolfrum, Johann Pachelbel, Wolfgang Amadeus Mozart, Josef Gabriel Rheinberger, Max Gulbins, Marco Enrico Bossi, Johannes Brahms und Max Reger ist laut Veranstalter eine CD entstanden, die unter dem musikalischen Thema “Zeit und Ewigkeit” die Orgeln der Region nördlich und westlich von Luckau in besonderer Weise vorstellt. Das Konzert in Uckro beinhaltet ausgewählte Stücke der CD.

Eine Kirchen- und Orgelführung findet bereits ab 16 Uhr statt. Nach dem Konzert besteht die Möglichkeit, mit dem Organisten bei einem kleinen Imbiss ins Gespräch zu kommen.

Die CD unter der Leitung von Rudolf Bönisch aus Lübbenau kann telefonisch unter 03542/3289 zum Preis von 15 Euro erworben werden.

Von R. Hofmann, erschienen in der Lausitzer Rundschau

→ zurück