→ zurück

05.09.2005

Ein Tag im Zeichen der Nikolaikirche

Mit Fachtagung wurde die erfolgreiche Sanierung des Luckauer Gotteshauses gewürdigt
LUCKAU. Mit einer Fachtagung unter dem Titel “Zwischen Himmel und Erde – Entdeckungen in der Luckauer Nikolaikirche” ist am Sonnabend die vor zehn Jahren begonnene erfolgreiche Sanierung des Luckauer Gotteshauses gewürdigt worden.

Etwa 40 Besucher folgten am Sonnabend in der Nikolaikirche den Ausführungen von Helga Tucek.
(Foto: Foto-Zahn)

 

Luckaus Bürgermeister Harry Müller, Pfarrerin Eva-Maria Wilke und Annegret Gehrmann vom Förderkreis Alte Kirchen der Niederlausitz konnten aus diesem Anlass Denkmalpfleger und Restauratoren begrüßen, die unter verschiedenen Aspekten über die Instandsetzung der Kirche berichteten.

Allein die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hatte nach eigenen Angaben seit 1999 über 515 000 Euro für die Sanierung der Nikolaikirche zur Verfügung stellen können, die als eines der größten Gotteshäuser in Brandenburg gilt.

Zu den Referenten am Sonnabend gehörte Luckaus Museumsleiterin Helga Tucek. Sie hatte Epitaphien, Logen und das Gestühl der Bürgerfamilien zu ihrem Thema gewählt und führte zum Ausklang der Zusammenkunft Fachvertreter und auch interessierte Bürger durch St. Nikolai.

(red/be)

→ zurück